Dominic Beule

 

Der Ortsvorsteher

- Elpe / Heinrichsdorf -

Dominik Beule

Kreisstraße 12

59939 Olsberg

Tel. (02904) 710 950

dbeule@gmx.de

 

 

 

B r e i t b a n d a u s b a u   i n   d e n   O r t s t e i l e n

E l p e   u n d   H e i n r i c h s d o r f

„ s c h n e l l e s    I n t e r n e t “

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wie bereits im Weihnachtsgruß 2017 angemerkt, soll die Breitbandversorgung für Elpe und Heinrichsdorf bis Ende August 2018 fertiggestellt werden und betriebsbereit sein. In diesen Tagen können wir die Erdarbeiten genau beobachten, bei denen das Glasfaser-Kabel verlegt wird. Der Breitbandausbau in unseren Orten wird mit der FTTC-Technik (Glasfaser-Kupfer-Anschluss) vorgenommen, d.h. das Glasfaser-Kabel wird bis zu den dezentralen Kabelverteilerkästen verlegt. Von dort aus werden die vorhandenen Kupferkabel zu den Gebäuden genutzt und die Vectoring-Technik (Bandbreite von derzeit bis zu 100Mbit/s im Download, geplante nächste Ausbaustufe: Super-Vectoring) eingesetzt.

Erfreulicher Weise gibt es für Regionen, in denen der Ausbau für die Betreiber (Telekom) „unwirtschaftlich“ ist, Förderprogramme vom Land NRW, die den Ausbau dieser Netzte zu 90 Prozent bezuschussen. „Unwirtschaftlich“ bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die Anzahl der Anschlüsse im Vergleich zu den Ausbaukosten in einem für den Betreiber nicht rentablen Verhältnis steht. Somit – und das musste ich bereits ankündigen – verbleibt leider bei dieser Maßnahme eine 10-prozentige Deckungslücke, die sich die Kommune und die Dorfgemeinschaft teilen sollen. So ergibt sich für unsere beiden Orte eine Summe in Höhe von ca. 8000 €. Dieser Berechnung legt man die Zahl der Haushalte (nicht der Häuser!) zugrunde: Für unsere beiden Ortsteile sind das etwa 300 Haushaltungen. Betroffen sind von dieser Regelung die Orte Assinghausen, Wiemeringhausen, Brunskappel, Elpe und Heinrichsdorf. In Gevelinghausen musste bereits auch schon ein ähnlich hoher Betrag aufgebracht werden. Ich kann jeden Unmut nachvollziehen, der diese Regelung ungerecht findet, jedoch bot diese Förderung die einzige Möglichkeit, unsere Orte mit „schnellerem Internet“ zu versorgen. Der sich gerade im Ausbau befindliche Breitbandanschluss stellt eine nicht zu verachtende Aufwertung der digitalen Infrastruktur dar und macht unsere Orte deutlich zukunftsfähiger.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger lade ich daher zu einem Informationsabend

 

am Donnerstag, dem 16. August 2018, um 19.00 Uhr,

in das Dorfgemeinschaftshaus Elpe

recht herzlich ein.

An diesem Abend wird uns Herr Rohleder von der Telekom genaue Informationen zu technische  Fragen sowie Geschwindigkeiten geben. Auch ein Vertreter des Geschäftes „teleMAX“ (Markt 4, Olsberg) kann Rede und Antwort stehen, wenn es um die Veränderungen an den hausinternen Anlagen geht. Ferner soll an diesem Abend auch darüber gesprochen werden, wie dieses Projekt finanziert werden kann.

Ferner soll auch darüber gesprochen werden, wie die aufzubringende Summe von ca. 8.000 € aufgebracht / gesammelt werden soll.

Ich hoffe auf eine rege Beteiligung und verbleibe bis dahin mit herzlichen Grüßen!

Elpe, im Juli 2018                            gez. Dominik Beule

 

Aktuelles

Neuer Eintrag Start Toscana

 

Neuer Eintrag SGV Elpe unter Veranstaltungen

Neuer Eintrag unter Löschgruppe

Neues vom Ortsvorsteher unter der Ortsvorsteher

Neuer Eintrag KFD

Neuer Eintrag MGV Elpe

Neuer Eintrag Schützenbruderschaft unter Sanierung Schützenhalle Elpe

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter Bender